Fürstenhof – Frankfurt am Main

Der Fürstenhof wurde im Jahr 1902 im Bahnhofsviertel Frankfurts erbaut. Ursprünglich wurde dieses neobarocke Gebäude bis zum Jahr 1914 als Hotel Fürstenhof-Esplanade genutzt. Anschließend wurde es zu Geschäftsräumlichkeiten umgebaut. Zu den Nutzer gehörte der Bundesrechnungshof sowie ab 1956 das Autobahnamt. Seit 1994 ist der Fürstenhof an die Dresdner Bank bzw. seit 2008 an die Commerzbank vermietet.